Seite auswählen

Jungs

Jungs kennenlernen ist so schön. Vor allem wenn man merkt, wie sehr  sich der gegenüber anstrengt und auch ziemliche Strapazen mit der Fahrerei oder der Arbeit auf sich nimmt.

Wenn du regelmäßig meine Beiträge liest, wirst du sicher schon gemerkt haben, dass etwas neues da ist. Dass ich mich aktuell in einer der schönsten Phasen befinde, die eine Beziehung zu bieten hat. Das Kennenlernen ist das intensivste was man auf Anhieb erfährt. Man erfährt sehr viele intime Details von seinem angehenden Partner. Das heißt man lernt Menschen aus seinem Freundeskreis kennen und findet heraus, welche gemeinsamen Hobbys man hat. Wenn es hier eine große Schnittmenge der Aktivitäten gibt, ist es um so leichter sich miteinander zu beschäftigen.

So habe ich zum Beispiel sehr viel Spaß daran zu Fotografieren und Bilder zu machen. Wenn der Partner dann genau so viel Spaß am Fotografieren hat und vor als auch  hinter der Kamera gut aussieht. Macht es natürlich für alle Beteiligten noch mal so viel Spaß.

Spaß beim Jungs kennenlernen

Das ist jedoch lediglich die halbe Miete des Hobbys. Die gemachten Aufnahmen müssen halt im Nachgang auch noch einmal bearbeitet werden, damit sie wirklich gut zur Geltung kommen. Manchmal mache ich auch ein paar Videos, welche auf meinem privaten Instagram-Account hochgeladen werden. Da ist es unabdingbar, dass man die Videos auch zur Musik schneidet. Oder eben die Farben angleicht oder eben eine tolle visuelle Geschichte erzählt. Das brauch natürlich Zeit, die dann eben meistens in Eigenregie am Rechner gesessen wird.

Natürlich gibt es so Schnellfilter von Instagram oder auch mittlerweile verschiedene Apps, die die Bildbearbeitung sehr viel vereinfachen. Jedoch brauch man dennoch ein bisschen mehr dafür wenn es um die Videobearbeitung geht.

Was passiert wenn man jetzt in der Kennenlernphase diese für das Hobby eigentlich wichtige Tätigkeit hintenanstellt? Weil man sich voll auf den Partner konzentrieren will?   Dann ist das zunächst erst einmal sehr lieb gemeint und wird auch sicher gut ankommen.

Doch wenn man sich hier beim kennenlernen bereits verstellt wird es schwer. Um seinem Partner zu gefallen, muss man ja die ganze Zeit in seinem Beisein diese Fassade aufrechterhalten. Denn mein Partner lernt mich ja auch gerade kennen. Und wenn ich ihm immer 100% der Aufmerksamkeit entgegenbringe ist das erstmal lieb. Und gleichzeitig meine Hobbys oder anderen Freunde vernachlässige? Nur weil ich denke, dass erst einmal das Kennenlernen mit ihm wichtiger ist? Dann wird der Partner das als den Normalzustand festlegen.

Schwierigkeiten beim Jungs kennenlernen

Jetzt wird es schwierig: Der Partner empfindet es als normal. Da man ihn anfangs immer umsorgt und ihn bespaßt, wird er schwierig. Es wird als weniger wertschätzend aufgenommen, Wenn man die Zeit reduziert. Und nur weil man selber seine Zeit nach dem intensiven Kennenlernen wieder den für einen selben wichtigen Hobbys zukommen lässt.

Wenn man ein wirkliches Interesse am Gegenüber hat, ist es nur fair. Für alle beteiligten ist es fair, wenn man sich so gibt, wie ist.

Fair bleiben beim Jungs kennenlernen

Auch wenn das heißt, dass der Partner sich mal ein bisschen selber beschäftigen muss. Bei mir eben für die Zeit wo das Fotoshooting aufbereitet wird.

Wenn jeder ein Hobby hat, mit dem er auch für beide eine Wertschöpfung fördern kann, profitieren am Ende alle. In meinem konkreten Fall hat er sich Mühe gegeben und für uns gekocht, während ich die Videos bearbeiten konnte.

So hatte jeder von uns etwas Zeit für sich um sich auch ein wenig in seiner eigenen Komfortzone zu bewegen. Gleichzeitig  kam am Ende der Zeit, wo man eigentlich nichts zusammen gemacht hat,  für beide eine tolle Überraschung raus.

Die Überraschung beim Jungs kennenlernen

Ich war überrascht, dass er so gut kochen kann.. Er war überrascht was für tolle Aufnahmen bei dem Shooting entstanden sind.  

Im Übrigen waren die Aufnahmen so gut, dass ich für einen gemeinsamen Freund eine kleine Geburtstagsstory erstellt habe. Eigentlich aus einem Nebenprodukt der Aufnahmen. Die wurde so gut , dass der gemeinsame Bekannte sich noch bei meiner neuen sehr intensiven Bekanntschaft bedankt hat. Und das bevor er selber die Grüße gesehen hat. Ich hab die frecher Weise einfach ausgerichtet hatte, ohne ihn vorher in Kenntnis zu setzen.  

Fazit beim Jungs kennenlernen

Fazit aus der Anekdote: Wenn du dich schon beim Kennenlernen verstellst um jemandem zu gefallen ist das erstmal ein ziemlich normales Verhalten. Man sagt ja nicht um sonst, dass es keine zweite Chance für den ersten Eindruck gibt.

Und wenn man sich schon zu Beginn verstellt, ist es auch vorprogrammiert, dass der potentielle Partner sich vernachlässigt fühlt, wenn man seine Zeit wieder den ebenso wichtigen Hobbys zukommen lässt.

Übrigens: Gerade als ich den Artikel schreibe, bekomme ich eine Nachricht, dass er von einer ganze Menge Leute auf das coole Video angesprochen wird -> Siehe Screenshot